· 

Mal wieder ein Lebenszeichen...

Nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder ein kurzer Bericht aus der 1. Fußball Senioren.

 

Vorweg: Danke an alle Beteiligten, dass es wieder eine Rundschau als Quartalsausgabe gibt. Das Interesse an einem Austausch zwischen anderen Sparten oder Mannschaften ist sicherlich in unserem Verein groß, so dass es toll ist, mit der Rundschau auch diese Möglichkeit wieder zu haben.

 

Seit unserem letzten Bericht ist eine längere Zeit vergangen, somit ein kurzer Abriss:

 

Staffel-Meister S03, Saison 2015/2016 – damit für die neu gegründete „Verbandsliga Senioren“ ab Saison 2016/2017 qualifiziert. Ziel erreicht ... und unterschiedliche Erwartungen: Klassenerhalt? Mittelfeldplatz? Wie können wir uns gegen die anderen Senioren-Staffelmeister und Staffelzeiten der Vergangenheit in einer ganzen Saison behaupten? Können wir unsere Heimstärke an der Stephanstrasse auf dem roten Rasen erhalten?

 

Am Ende der ersten Saison Verbandsliga (Staffel VL 02) ein ganz starkes Ergebnis: Platz 3 (!) - unglaubliche 40 Punkte aus 20 Spielen. Vor uns sind „nur“ Reinbek (Hamburger Senioren-Meister seit gefühlten 10 Jahren und einige Ex-Profis in ihren Reihen) und die HSV Senioren (Hamburger Pokalsieger) durchs Ziel gegangen. Der aufmerksame Leser hat es schon bemerkt:

 

Beide Titel (Meister und Pokalsieger) im Hamburger Seniorenfußball hat „unsere“ VL 02 abgeräumt ... Kleine Kampfansage an die Sportskameraden aus der Verbandsliga 01.

 

Den Titelverteidiger Reinbek hatten wir zusätzlich in der ersten Pokalrunde sogar am Rande einer Niederlage, erst im Elfmeterschießen (3:3 nach Verlängerung) mussten wir uns an der Stephanstraße geschlagen geben.

 

Und am Ende der ersten Saison mit neuer Staffelklasseneinteilung sind wir stolz, sagen zu können: Wir gehören zu den TOP 5 im Hamburger Seniorenfußball. Ja, wir mussten auch zweimal hingucken ...

 

Nach diesem großen Erfolg stand also wieder die Frage nach Erwartung(en) für die laufende Saison 2017/2018 im Raum, vor allem: Können wir diese tolle Saison-Leistung bestätigen? Wichtig: Zu Saisonbeginn ist mit Patrick „Locke“ L. ist ein echter Knipser dazu gekommen, leider sind es wegen Verletzung bisher nur wenige Spielminuten geworden. Was bei Locke auf dem Platz (immer noch) geht, war im Pokal gegen Raspo Uetersen (übrigens auch mit Ex-Profis am Start) zu sehen: 3 Tore im ersten Pflichtspiel – Hut ab, ganz stark. Mit Sasa G. gleich noch einen starken Abwehrspieler von SCC „verpflichtet“, der sich nach eigener Aussage auf der Weihnachtsfeier „sauwohl bei uns fühlt“. Torben „Grätze“ G. aus den eigenen Alt-Herren hat sich zum Glück auch für uns entschieden. Mit „Neuzugang“ Jan S. haben wir noch einen weiteren Ex-Alt-Herren von Wandsetal in der Hinterhand.

 

Der Blick auf die aktuelle Saison 2017/2018 in der VL 02 ist durchwachsen (... so ist das eben mit Erwartungshaltungen). Platz 7 der Tabelle (Anmerkung: Stand vor dem letzten Spieltag) ist auf der einen Seite wiederum eine gute Leistung in der höchsten Spielklasse, gleichzeitig müssen wir anerkennen, dass wir insgesamt nicht so konstant und stark spielen wie letzte Saison. Zudem haben wir in mehreren Heimspie- len (u.a. Niederlagen gg. Aufsteiger Bergedorf 85 (0:1) sowie HT16 (1:2) und 2:2 gegen Rahlstedt) unerwartet einige Punkte liegengelassen. Aber wie sagte schon die Hamburger Fußball-Ikone aus besseren Zeiten Felix Magath: Die Tabelle lügt nie ... Recht hat er.

 

Herauszuheben sind sicherlich die 8 Tore (und damit Füh- rung in der internen Torjägerliste) von Marco „Hoddel“ H., der insgesamt eine starke Saison spielt. Und bemerkenswert auch, dass unser Hardy mit 2 Treffern aus dem Spiel gg. Condor (beim 7:0 (!) Auswärtssieg kurz vor Weihnachten) sich in dieser „Wertung“ auf Augenhöhe mit unserem Top-Torjäger aus der letzten Saison, Holger B., befindet ... Herrlich, was für Geschichten auch der Amateurfußball schreibt.

 

Darüber hinaus gibt es von der 1. Fußball-Senioren natürlich auch weiterhin vieles „neben dem Platz“ zu berichten. Traditioneller Kartenabend „mit alle Mann“ im November letzten Jahres, schöne Weihnachtsfeier mit (natürlich) voller Hütte in gewohnter Umgebung und ein 50.Geburtstag, um nur zwei Highlights zu nennen. Der Blick auf den „Event-Kalender“ für die zweite Saisonhälfte? Februar Skiurlaub, im April Kurzwochenendtrip Norderney mit jeweils einer großen Truppe und im Juni dann „Mannschaftsausfahrt Malle“ mit 30 Mann. Einmalig...

 

Großartig übrigens, dass nun endlich das Projekt „Kunstrasen“ beim TSVW anläuft! Und mit Stolz sagen wir DANKE an unseren Mannschaftskameraden OLE, der hier tatkräftig mitarbeitet.

 

Einen herzlichen Glückwunsch auch an Sascha W. und seine 1. Herren sowie dem gesamten Umfeld der Liga zum Aufstieg in die Bezirksliga (!). Eine tolle Leistung und am Ende einer langen Saison die verdiente Meisterschaft! TOP.

 

Allen TSVern wünschen wir eine erfolgreiche und gute Zeit. Begleitet uns auf www.fussball.de unter der Rubrik Hamburg/ Senioren/Verbandsliga02. Oder besser noch samstags, wie seit ewigen Zeiten, 16:30 Uhr an der Stephanstraße bei unseren Heimspielen. Vorher „Daumen drücken“ für unsere Jungs in Russland bei der Mission: Titelverteidigung!

 

Michael Pflocksch